E-Mail-Marketing für Immobilienmakler

E-Mail-Marketing für Immobilienmakler

Denken Sie mal darüber nach über welchen Kanal Sie beruflich am meisten kommunizieren. Ihre Antwort wird sicherlich die E-Mail sein! Und so geht es nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren potenziellen und bestehenden Kunden. In unserem Blogbeitrag erklären wir Ihnen warum Sie unbedingt E-Mail-Marketing für Ihr Immobilienunternehmen nutzen sollten und welche Ziele Sie damit erreichen können.

Der E-Mail als Marketinginstrument wird seit Jahren immer wieder das Aussterben vorausgesagt. Aber das Gegenteil ist der Fall! Allein Im Jahr 2018 wurden 848,1 Milliarden Mails in Deutschland versendet - rund 77 Milliarden mehr als im Vorjahr. Solche Zahlen sprechen absolut nicht für das Aus von Newsletter & Co. Und diese Entwicklung ist auch nicht verwunderlich, hat sich das E-Mail-Marketing doch die letzten Jahre stark gewandelt. 

Inzwischen geht es nicht mehr rein um das Verkaufen, sondern um eine personalisierte Ansprache von Interessenten und Kunden mit relevantem Mehrwert. Und dank neuer Technologien bieten sich für Sie als Immobilienmakler ganz neue Möglichkeiten. Das Potenzial von E-Mail-Marketing ist also noch lange nicht ausgeschöpft. Viele Konkurrenten erkennen dies aber gerade erst langsam - die Möglichkeit für Sie sich einen Vorsprung zu sichern.

E-Mail-Marketing und Newsletter - das ist der entscheidende Unterschied

Die Begriffe E-Mail-Marketing und Newsletter werden oft synonym verwendet, doch es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen Ihnen.

E-Mail Marketing beschreibt alle Kommunikationsmaßnahmen via E-Mail, mit denen Sie potenzielle und Bestandskunden erreichen. Bei diesem Teil des Direktmarketings treten Unternehmen mit Interessenten und Kunden, wie der Name bereits verrät, per E-Mail in Kontakt.

E-Mail-Marketing ist also der Oberbegriff, der die Kategorie des Newsletters beinhaltet.

Newsletter

Einen Newsletter zeichnet aus, dass er mit einer gewissen Regelmäßigkeit und ohne Laufzeitbeschränkung verschickt wird. Der Abonnent Ihres Newsletters erhält also in festgelegten Zeitintervallen E-Mails von Ihnen. Auf diesem Weg haben Sie die Möglichkeit Ihre Kunden mit relevanten Informationen rund um Ihr Immobilienunternehmen und Ihre Dienstleistung zu versorgen. In den Fokus sollten Sie dabei immer den Mehrwert für den Leser und nicht Ihre Dienstleistung stellen. Denn das Ziel eines Newsletters ist es nicht vordergründig, dass Kunden Sie als Makler beauftragen. Sondern, dass Sie sich bei Ihren Lesern immer wieder positiv ins Gedächtnis rufen und als Experte präsentieren. Kommt es dann zum Bedarf, sind Sie der erste Ansprechpartner.

Die Vorteile von E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing bietet Ihnen vielfältige Vorteile gegenüber anderen Marketinginstrumenten:

  • Kosten: Sie haben extrem geringe Produktions- und Versandkosten und können die komplette Erstellung und Abwicklung durch das leichte Handling selbst übernehmen. Natürlich können Sie das E-Mail-Marketing auch an eine Agentur abgeben. 
  • Zeit: Mit E-Mail-Marketing können Sie sehr schnell und flexibel agieren, ohne Druckzeiten oder ähnliches einbeziehen zu müssen. So können Sie auch schnell auf veränderte Situationen reagieren.
  • Personalisierung: Sie können mit E-Mail-Marketing E-Mails an bestimmte Kundensegmente verschicken und so beispielsweise eine Immobilie in Ihrem Portfolio nur Familien mit Kindern anbieten. 
  • Erfolgskontrolle: Bei kaum einem anderen Marketinginstrument können Sie so gut den Erfolg kontrollieren. Nach dem Versand Ihrer Mails können Sie genau nachvollziehen wie viele Leser Ihre E-Mail geöffnet haben, welche Links wie oft angeklickt wurden und wie viele fehlerhafte E-Mails, so genannte Bounces, gar nicht angekommen sind.

Wie Sie mit E-Mail-Marketing Ihre Ziele erreichen

Sie kennen nun die Vorteile von E-Mail-Marketing, wie genau kann es Sie aber konkret unterstützen?

Mit E-Mail-Marketing:

...gewinnen Sie neue Kunden

Ein wesentlicher Teil des E-Mail-Marketings ist die Neukundengewinnung. Häufig wird der Prozess vom Interessenten zum Kunden durch einen Newsletter begleitet. Der potenzielle Kunden wird so langsam an Ihr Unternehmen herangeführt und kann Vertrauen aufbauen. Mit dem richtigen Angebot machen Sie ihn dann zum Kunden.

...schaffen Sie Vertrauen in sich als Immobilienmakler 

Indem Sie Ihre Abonnenten regelmäßig mit relevanten Inhalten versorgen, zeigen Sie dass Sie nicht nur auf den Auftrag abzielen. Außerdem präsentieren Sie sich so als Experte im Bereich Immobilien. Dadurch wächst das Vertrauen in Sie als Immobilienmakler.

...bauen Sie eine Beziehung zu Ihren Kunden auf

Mit E-Mail-Marketing investieren Sie in die Bindung der Kunden, die Sie bereits für sich gewonnen haben. Das ist wichtig, da diese Kunden zu Empfehlern für Sie werden können. Denn jeder Ihrer Kunden kennt bestimmt wiederum Menschen, die mal einen Immobilienmakler benötigen. Haben Sie diese Kunden an sich gebunden,  werden sie Sie weiterempfehlen.

...steigern Sie Ihre Markenbekanntheit

Je häufiger Kunden in Kontakt mit einer Marke kommen, desto mehr prägt sich diese in ihren Köpfen ein. Indem Sie sich mit einem Newsletter regelmäßig positiv ins Gedächtnis Ihrer Leser rufen, sorgen Sie dafür, dass Ihre Marke an Bekanntheit gewinnt.

Ein Beispiel aus der Praxis

Damit Sie sich besser vorstellen können, wie E-Mail-Marketing Sie konkret unterstützen kann, möchten wir Ihnen ein Beispiel aus der Praxis zeigen, das zum Ziel hat neue Kunden zu gewinnen. In diesem Fall wurde ein sogenannter E-Mail Funnel, also Trichter, aufgesetzt.

In unserem Beispiel hat der potenzielle Kunde in Facebook eine Werbeanzeige von Ihnen angeklickt und wird auf eine Landingpage weitergeleitet. Dort wird ihm eine Checkliste zum Thema Hausverkauf zum Download angeboten. Um diese zu erhalten, muss er seine E-Mail-Adresse eintragen und bestätigen, dass Sie ihn per E-Mail kontaktieren dürfen. Dies muss er in einer weiteren E-Mail erneut bestätigen. Der Empfänger kann sich nun auf einer Danke-Seite die Checkliste herunterladen. Daraufhin kommt der Empfänger in einen Funnel, also einen automatisierten E-Mail-Ablauf, in dem Sie ihm relevante Informationen zu kommen lassen und so Vertrauen aufbauen.

Was müssen Sie rechtlich beachten?

Wichtig zu wissen ist, dass es in Deutschland nicht erlaubt ist, potenziellen Kunden ohne eine konkrete Erlaubnis E-Mails und Newsletter zu schicken.

Jeder Empfänger muss ausdrücklich zustimmen, dass er Ihre E-Mails erhalten möchte. Die sicherste Variante ist es, den Abonnenten mit dem sogenannte „Double Opt-In“ Prozess gleich zwei mal zustimmen zu lassen. Hierbei willigt der Empfänger einmal, zum Beispiel beim Eintragen in den Newsletter durch Anklicken einer Checkbox, ein. Anschließend bekommt er eine E-Mail mit einem Aktivierungslink zugesendet, in der er den Wunsch E-Mails von Ihnen zu erhalten, erneut bestätigen muss. 

E-Mail-Marketing bietet viele Möglichkeiten

Totgesagte leben länger sagt man - so ist es auch mit E-Mail-Marketing. Die Weiterentwicklung dieses Marketingsinstruments bietet viele neue Chancen, die Sie jetzt nutzen sollten, um sich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu schaffen.

Mit E-Mail-Marketing können Sie effektiv eine Beziehung zu Ihren Kunden auf- und ausbauen. Sie gewinnen mit E-Mailings oder einem Newsletter neue Kunden bzw. binden die bestehenden an sich und machen Sie zu Empfehlern. Außerdem schaffen Sie mit diesem Marketinginstrument Vertrauen bei Ihren Kunden und steigern Ihre Markenbekanntheit.

Beachten Sie beim E-Mail-Marketing stets den rechtliche Spielraum. Newsletter, E-Mailings oder sonstige Nachrichten dürfen Sie nur solchen Kunden schicken, die vorher ausdrücklich Ihr Einverständnis gegeben haben, sonst drohen Abmahnungen und hohe Strafen.

About the Author Johanna Dall'Omo

Als Content Managerin sind Blogbeiträge meine große Leidenschaft. Bei Ogulo beschäftige ich mich für Sie mit den neuesten Themen rund um die Digitalisierung in der Immobilienbranche.

>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen